top of page
Videospiel-Designer

Ausbildungsende und nun?
Deine Berufsmöglichkeiten danach.

Bei uns gibt es viele Wege wie es nach der Ausbildung weitergehen kann. Egal ob direkt ins Berufsleben oder weiter studieren - die Möglichkeiten sind unendlich.

Unsere Herzensangelegenheit ist es unsere Studierenden bestmöglich auf ihren Traumberuf vorzubereiten und sie während dem Prozess zu unterstützen. Daher profitieren unsere Studierenden bereits in ihrer Ausbildung von dem professionellen Netzwerk der Academy. Darunter finden sich z.B. Kunstsammler, Galeristen, Künstler, Restaurateure, Gaming Artists, Concept Artists, VFX Artists etc.

Mit einem guten Fundament und entsprechendem Fachwissen, bieten sich in zahlreichen Berufsfeldern Möglichkeiten. So arbeiten einige unserer Absolventen später:

 im Illustrations- oder Designbereich (Produkt-, Kommunikations, Medien-,…),

als Storyboarder,

Künstlersassistent oder

als Lehrer an privaten oder öffentlichen Bildungseinrichtungen.

Die wachsende Reputation der Academy führt immer stärker dazu, dass Unternehmen mit freiberuflichen Projekten oder auch Voll- und Teilzeitjobs an uns herantreten, die wir sehr gerne an unsere Studierende und Absolventen weitervermitteln. 

Du siehst Kunst ist keinesfalls brotlos – es gibt immer Möglichkeiten Geld zu verdienen.

Digital Artist

Wenn du die Zusatzqualifikation als Digital Artist noch angehangen hast, öffnet sich das Feld an möglichen Berufen noch mehr. In der Film- und Gaming Branche gibt es einen hohen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften für Character und Creature Design, Concept Artist, VFX Artist, Environment und Props etc. All diese Fachkräfte müssen neben dem Umgang mit digitalen Programmen vor allem extrem gute Künstler sein. Sie müssen Perspektive, realistisches Zeichnen, Anatomie, Rendern etc. beherrschen. Daher ist die Kombination der Ausbildung zum Skulpteur und/oder Kunstmaler zusammen mit der Zusatzqualifikation Digital Artist ein Garant für deinen Einstieg in diese Branche.

Einige unserer Absolventen waren bereits vor ihrer Ausbildung in einem kreativen Beruf tätig und haben unsere Ausbildung als qualifizierte Weiterbildung genutzt. Hierunter finden sich Schneider, Mode-Designer, Tattoo Artists, Kunstlehrer, Künstler etc.

Natürlich haben viele den Traum von ihrer Kunst leben zu können. Sprich als freischaffender Künstler seine Werke zu verkaufen. Selbständigkeit ist aber egal in welcher Branche nicht einfach und benötigt immer etwas Zeit. Und bis es so weit ist, hast du mit dem erlernten Fachwissen viele andere Möglichkeiten in der Kreativbranche Geld zu verdienen und das Gelernte anzuwenden.

bottom of page